eTA Kanada bei Geschäftsreisen

Wenn Sie nach Kanada aus Geschäftsgründen reisen, dann hängt es von einigen Faktoren ab, ob Sie eTA berechtigt sind oder ein Arbeitsvisum bzw. Aufenthaltsvisum für Kanada benötigen. Hier finden Sie einen Überblick über die wichtigsten Regeln.

Bei welchen Geschäftsreisen eine eTA Bewilligung möglich ist

Grundsätzlich ist eine Erteilung einer eTA Kanada Bewilligung möglich, wenn Sie eine Geschäftsreise ohne Anstellung in Kanada antreten und wenn Ihre Tätigkeit keine direkte Konkurrenz auf dem kanadischen Arbeitsmarkt darstellt.

Konkret fallen darunter die Teilnahme an Business Meetings, Wirkung als Käufer oder Verkäufer sowie Dienstleistungen im Rahmen eines Kaufvertrags (z.B. After-Sales Dienstleistungen). Zum weiteren können Sie eine Kanada eTA Bewilligung beantragen, wenn Sie firmeninterner Ausbilder oder Auszubildender sind und dafür ein kurzfristiger Aufenthalt in Kanada notwendig ist oder wenn Sie eine unternehmensinterne Installations-/Reparaturtätigkeit durchführen. Zudem ist es auch für Consultants möglich eine Kanada eTA Bewilligung zu beantragen.

Bei Geschäftsreisen bereiten Sie auf jeden Fall zusätzlich zum eTA Antrag Dokumente vor, die die genauen Tätigkeiten, benötigtes Equipment, sowie Ort, Dauer und erforderliche Mitarbeiter etc. beschreiben, um diese bei den kanadischen Behörden vorzeigen zu können. Es wird sich dabei in den meisten Fällen um einen After-Sales-Service Vertrag (Nachkaufdienstleistungsvertrag) zwischen dem deutschen und kanadischen Unternehmen handeln, der die Notwendigkeit der Reise der deutschen Arbeitnehmer nach Kanada begründet. Zudem kann noch ein Einladungsschreiben des kanadischen Unternehmens verlangt werden, für die die Dienstleistungen durchgeführt werden sollen. Zusätzlich zu diesen Dokumenten sollten Sie auf jeden Fall noch zwei Anschreiben der jeweiligen Firmen bzw. Unternehmensbereiche bereitstellen. Hier soll die deutsche (oder anderweitige nicht-kanadische Firma) die Beziehung zwischen ausländischer und kanadischer Firma ausführen, die geplanten Aufgabenfelder sowie Dauer des Auslandseinsatzes nennen. Die ausländische Firma sollte zusätzlich die Beziehung zwischen den beiden Unternehmen oder Unternehmensbereichen nachweisen (z.B. mit einer Kopie von Verträgen etc.).

Wann Sie keine eTA Bewilligung im Rahmen Ihrer Geschäftsreise beantragen können

Falls Ihre Geschäftsreise für länger als sechs Monate am Stück geplant ist, dann können Sie keine eTA Kanadaeinreisebewilligung beantragen auch wenn die oben genannten Kriterien erfüllt sind. In diesem Fall müssten Sie ein reguläres Kanada Visum beantragen.

Wenn Sie selbständig sind oder auf Vertragsbasis für Ihr Unternehmen arbeiten, dann sind Sie auch nicht für die Erteilung einer eTA Kanada berechtigt. Auch falls Sie Ihre Geschäftsreise dafür vorgesehen ist, dass Sie Dienstleistungen nicht direkt für die verwandte kanadische Firma erbringen, sondern für einen Kunden des kanadischen Unternehmens, so müssen Sie auch ein reguläres Visum Kanada (Arbeitserlaubnis) beantragen und können nicht lediglich mit einer eTA Bewilligung in Kanada einreisen.

Natürlich gibt es bei Geschäftsreisen einige Grauzonenbereiche oder Vorkommnisse bei denen nicht genau gesagt werden kann, ob Sie für die Erteilung einer eTA Kanada berechtigt sind oder nicht. Es sei somit in jedem Fall zu empfehlen sich so rechtzeitig wie möglich darüber zu informieren und die nötigen kanadischen Visa/Arbeitserlaubnisstellen zu kontaktieren.

weiterlesen

eTA Kanada Bewilligung – Was tun bei einer Ablehnung?

In den allermeisten Fällen wird die eTA Bewilligung innerhalb weniger Minuten ausgestellt. Natürlich kann es aber trotzdem vorkommen, dass Ihr eTA Antrag aus diversen Gründen länger prozessiert wird oder gar ganz abgelehnt wird. Im Folgenden finden Sie eine Übersicht über mögliche Gründe für eine Ablehnung und wie sie dann vorgehen können.

Allen voran sei es zu empfehlen, dass Sie und Mitreisende zuerst den eTA Kanada Antrag stellen und sich erst danach um konkrete Flug- und Unterkunftsbuchung kümmern. Sie sollten zwar schon generelle Angaben über die geplante Reise bei dem Kanada eTA Antrag machen können, aber da die eTA Bewilligung für bis zu fünf Jahre Gültigkeit ausgestellt wird, haben Sie da trotzdem recht viel Flexibilität. Diese benötigen Sie vor allem dann wenn Ihr Antrag deutlich länger dauert, sie weitere Dokumente einreichen müssen bzw. Sie bei einer kanadischen Botschaft vorsprechen müssen oder Ihr Antrag ganz abgelehnt, da Sie in diesen Fällen deutlich länger Zeit benötigen bis Sie die eTA besitzen und in Kanada einreisen können. Wenn alles ohne Probleme läuft, dann können Sie trotzdem mit den Buchungen wie geplant fortfahren, nur wenn es Probleme gibt, müssen Sie eventuell Ihren Flug stornieren oder umbuchen, was mit enormen Extrakosten verbunden sein wird.

Wenn Ihr eTA Antrag abgelehnt wurde, obwohl Sie alle notwendigen Schritte getätigt haben und Dokumente eingereicht haben, dann versuchen Sie nicht nach Kanada einzureisen. Sie können dann nämlich nicht aufgrund fehlender Kanada eTA Bewilligung ins Flugzeug steigen. Auch wenn Sie versuchen auf dem Landweg (z.B. aus den USA) in Kanada einzureisen, können Sie mit Problemen rechnen, da die kanadischen Grenzbeamten vermerkt haben werden, dass sie nicht in Kanada einreiseberechtigt sind.

Sie sollten sich auch erst wieder um eine eTA Kanada bemühen, wenn Sie die Gründe für die ursprüngliche Ablehnung adressiert haben. Die häufigsten Gründe für die Ablehnung eines Kanada eTA Antrags sind Einträge im Strafregister bzw. Mitgliedschaft in extremistischen, terroristischen Vereinigungen oder Darstellung eines sonstigen Sicherheitsrisikos, medizinische Bedenken (z.B. Kontakt mit Tuberkulose), finanzielle Probleme oder frühere Überschreitungen von Aufenthalten in Kanada oder im Ausland.

Sollten Sie nicht wissen, wieso Ihre eTA Kanada abgelehnt wurde, kontaktieren Sie die kanadische Botschaft in Wien (zuständig für Europa). Sie können auch Berufung gegen die Entscheidung der kanadischen Regierung bezüglich Ihres eTA Antrags einlegen. In diesem Fall muss ein Anwalt in Ihrem Namen das „Federal Court of Canada“ dazu bitten, die Entscheidung zu überprüfen (Appeal). Die Erfolgschancen sind aber bei so einem Appeal sehr gering, sofern Sie die Ablehnungsgründe nicht aktiv behandeln.

Es kann aber auch sein dass Ihre eTA abgelehnt wurde, da Sie länger vorhaben als sechs Monate am Stück in Kanada zu bleiben, eine Arbeitsstelle antreten oder dass Sie noch als kanadischer Einwohner registriert sind, falls Sie sich früher längere Zeit in Kanada aufgehalten haben. In diesem Fall können Sie ein reguläres Visum Kanada beantragen bzw. informieren was Sie tun können, falls sie als Einwohner Kanada gelten, um trotzdem ins Land einreisen zu können.

weiterlesen

Der einfache Weg nach Kanada: Die ETA-Kanada Reisegenehmigung

Die ETA Kanada Reisegenehmigung stellt die perfekte Option für Reisende aus Deutschland, aber auch aus noch 54 Ländern, die von der Visumspflicht befreit sind. Auf der Liste befinden sich insgesamt 55 Ländern, darunter auch Deutschland. Jedoch ist momentan der Antrag für eine ETA-Reisegenehmigung ein Pflicht und diese Genehmigung ermöglicht Ihnen einen Antritt einer Reise nach Kanada.

Unabhängig davon, ob Sie nach Kanada aus Freizeit- oder Geschäftsmotiven reisen möchten, ermöglich Ihnen die ETA-Reisegenehmigung das ganze Visumverfahren zu vermeiden und schnell, einfach und sicher einen Antrag auf Einreise in Kanada zu stellen. Das beste daran ist, dass die Antragstellung elektronisch und sicher gemacht wird. Das Verfahren dauert nur ein paar Minuten.

Das ETA-Kanada Visum ist nicht nur für Touristen und Geschäftsleute geeignet, sondern auch für Menschen, die medizinische Behandlungen oder Untersuchungen in Kanada machen möchten. Darüber hinaus ist diese Art von Reisegenehmigung auch eine einfachere Alternative für Teilnehmenden an wissenschaftlichen und kulturellen Konferenzen, die nur eine kurze Zeit in Kanada verbringen.

Wenn Sie sich die Frage stellen, wer dann Ihre Antragstellung überprüft und sich für die nötigen Unterlagen kümmert, dann ist die Antwort auch sehr einfach: die ETA-Agentur. Das professionelle und erfahrene Team der ETA-Agentur prüft den Antrag und leitet alle erforderlichen Unterlagen weiter. Nach einer detaillierten Durchsicht Ihrer Unterlagen werden mögliche Fehler gefunden und korrigiert. Der Status der Antragstellung macht die ETA-Agentur für Sie.

Weiterhin sollten Sie nur Ihre E-Mail regelmäßig checken und auf die Benachrichtigung von der ETA-Agentur zu warten. In der Zwischenzeit müssen Sie sich Ihr Kopf mit keinen lästigen Visumunterlagen zerbrechen und einfach alle anderen Details der Einreise in Kanada, sowie die Zeit in Kanada planen. Sobald Sie diese Reisegenehmigung bekommen, sollte diese nur ausgedruckt werden und mit anderen wichtigen Unterlagen (Reisepass, Flugticket) aufbewahrt werden.

Wenn Ihnen schon das gesamte ETA-Visumverfahren bekannt ist und wenn Sie schon über eine ETA-Reisegenehmigung verfügen, müssten Sie nur darauf achten, dass nur neueste Version der ETA-Reisegenehmigung gültig ist. Alle ältere Versionen, die Sie besitzen, können nicht verwendet werden.

            Sobald Sie sich für eine Einreise in Kanada, entweder als Tourist oder Geschäftspartner entscheiden, können Sie gleich das ETA-Visumverfahren anfangen und den Zeitaufwand ersparen. Somit können Sie die anderen Details Ihrer Reise in Auge behalten und den ganzen Stress des regulären Visumverfahren vermeiden. Auch bei Unklarheiten während der Antragstellung stehen Ihnen professionelle Agenten rund um die Uhr zur Verfügung.

weiterlesen